Dominiert von der Vorstellung,
man könne "alles messen", alles "steuern und regeln"
und "alles beweisen".

Die klassische Betriebswirtschaftslehre BWL
(und mit ihr das oft falsch als "Kontroll-Instanz" verstandene
"Controlling") sowie das herkömmliche, so genannte Quali­täts-
management QM nach DIN und ISO leben von "Kennzahlen",
die sich auf "Quantitäten" beziehen.

Ihr Horizont endet dort,

wohin ihre physikalischen Mess-Instrumente reichen.
Und dahinter gibt es nichts?


Georg Fasold,
Inspirateur und Kräftewecker,
winne:two®-Erfinder

Ihr direkter Kontakt per eMail
oder telefonisch
04161 - 55 86 25